Skip to main content

Soi Cowboy in Bangkok

Die Soi Cowboy ist für ihr berüchtigtes Nightlife bekannt. Partyfreunde und Singles sind in dieser Straße richtig, denn zahlreiche Bars, Clubs und GoGo-Bars bieten das perfekte Ambiente für einen unvergesslichen Abend. Die Amüsiermeile lädt zu einem Spaziergang ein, Massagesalons biten bei einer Thai-Massage Entspsannung zu einem geringen Preis und eine Vielzahl an Restaurants sorgt für das leibliche Wohl.

Name:

Ein US-Amerikanischer Flieger, dessen Spitzname Cowboy lautete, eröffnete in dieser Straße die erste GoGo Bar. Seine Bar, welche er 1977 eröffnete, trug den Namen seiner Tochter Loretta. B.Trink gab der Straße, welche heute als Rotlichmeile Bangkoks bekannt ist, den Namen Cowboy, benannt nach T.G. Cowboy, welcher die erste Bar eröffnete. Das thailändische Wort Soi bedeutet übersetzt Gasse bzw. Nebenstraße.

Lage:

Die rund 200 Meter lange Partymeile liegt genau zwischen der Soi 21 und 23. Die Parallelstraße der Soi Cowboy ist die Thanon Sukumvit. Die Straße ist abends grell beleuchtet und das Neonschild, auf welche in großen Neonbuchstaben das Wort Cowboy geschrieben steht, macht Besucher auf die Partymeile aufmerksam.

Soi Cowboy in Bangkok

Soi Cowboy in Bangkok ©TK

Anreise:

Um nach Soi Cowboy zu gelangen, bietet sich die Fahrt mit der Skytrain an, welche an der Haltestelle Asok stoppt.
Eine Alternative stellt die Fahrt mit einem Taxi dar. Da in den Straßen Bangkoks ein schnellen Vorankommen großteils unmöglich ist, bietet sich eine Fahrt mit dem TukTuk an. Die lauten Dreiräder winden sich schnell durch die Autokolonnen.

Männerherzen schlagen höher:

Die Soi Cowboy lässt Männeraugen strahlen. Zahlreiche GoGo-Bars säumen die Gasse, leicht bekleidete Mädchen räkeln sich aufreizend an den Tanzstangen und wunderhübsche Thai-Mädchen bieten Stunden zu zweit für einen geringen Preis. Die Thai-Girls bieten auch sehenswerte Tanzvorführungen sowohl in den Nachtclubs und Discos als auch in Stripclubs. Girlie-Bars locken zahlreiche Besucher an. In diesen kleinen Außenbars können nicht nur die thailändischen Schönheiten bewundert, sondern auch Sportübertragungen live angesehen werden. Kontakt ist schnell geknüpft, denn die Mädchen sind nicht schüchtern. Beliebt ist es auch, bei einem Brettspiel mit den Girls Kontakt zu knüpfen.
Die Girl-Bars sind etwas exklusiver. Viele Strip- oder Tanzbars begeistern mit wunderhübschen Mädchen, welche sind verführerisch zur Musik bewegen.

Paare und Familie:

Die lebhafte Straße ist auch bei Paaren und Familien ein beliebtes Ziel zu später Stunde. Massagesalons bieten eine Vielzahl an wohltuenden Massagen zu einem geringen Preis, Touristen aus aller Welt treffen sich hier, um sich auszutauschen und Restaurants mit Sitzplätzen unter freiem Himmel verwöhnen mit nationalen und internationalen Spezialitäten. Billardtische laden auch noch zu später Stunde zu einer Partie Billard ein und zahlreiche Bars verwöhnen mit fruchtigen Cocktails.
Häufig dreht ein kleiner Elefant die Runde, welcher sich gerne auch mit den Touristen fotografieren lässt. Vor Ort wird Futter angeboten, um den Elefanten selbst von Hand zu füttern.
Supermärkte bieten auch abends die Gelegenheit, asiatische und westliche Lebensmittel, Getränke oder Zigaretten zu kaufen.
Sehenswert sind die erotischen Cabarets, bei welchen die Thai-Girls die ganze Aufmerksamkeit auf sich ziehen.
Hier ist nach Einbruch der Dunkelheit immer etwas los und dennoch bieten einige Bars und Restaurants Bereiche mit einer sehr entspannten Atmosphäre.

Ping-Pong-Shows:

Touristen, welche abends entlang der Soi Cowboy schlendern, werden häufig aufgefordert bzw. animiert, eine legendäre Ping-Pong-Show anzusehen. Türsteher halten Speisekarten in der Hand, auf welchen die einzelnen Vorführungen der Ping Pong Shows gelistet sind. Vor allem männliche Besucher werden lautstark dazu aufgefordert, die für Thailand berüchtigten Shows zu besuchen. Besucher müssen einen fixen Eintrittspreis bezahlen, in welchem das erste Getränk inkludiert ist. Die verruchten Schuppen stehen dicht an dicht entlang der Soi Cowboy. Der Besuch einer dieser Shows ist nicht nur ein absolutes Erlebnis, auch die Atmosphäre ist einzigartig. Spezielle Lichteffekte setzen die leicht oder gar nicht bekleideten Thai-Girls besonders in Szene, während diese mit ihren sowohl sexy als auch originellen Vorführungen Mann und Frau begeistern.

Atmosphäre:

In der Soi Cowboy wird die Nacht zum Tag. Es herrscht eine lebhafte Atmosphäre, laute Musik ertönt aus den einzelnen Bars und da sich die GoGo Tänzerinnen untereinander kennen, ist die Atmosphäre beinahe familiär.

Thai-Girls:

Die Soi Cowboy zählt zu den Rotlichtvierteln Bangkoks. Touristen haben hier die Möglichkeit sowohl Bar-Girls als auch GoGo-Girls freizukaufen. Das Entgeld variiert von Bar zu Bar zwischen 200 und 1000 Baht. Die Auslöse ist auch unter dem Begriff Barfine bekannt. Touristen müssen damit rechnen, dass die Preise in GoGo-Bars etwas höher sind.

Adresse und Öffnungszeiten Soi Cowboy

  • Adresse: Soi Cowboy, Khwaeng Khlong Toei Nuea, Khet Watthana, Krung Thep Maha Nakhon 10110, Thailand
  • Öffnungszeiten:
    Montag 19:00–24:00
    Dienstag 19:00–24:00
    Mittwoch 19:00–24:00
    Donnerstag 19:00–24:00
    Freitag 19:00–24:00
    Samstag 19:00–24:00
    Sonntag 19:00–24:00