Skip to main content

Tom Kha Gai Rezept

Tom Kha Gai
Tom Kha Gai

Tom Kha Gai ©iStockphoto/etorres69

Thailand ist ein Land mit einer reichen kulinarischen Geschichte, Suppen werden dort von den Einheimischen verehrt, und eine der Lieblingssuppen der Thais ist Tom Kha Gai - eine köstliche Hühnersuppe mit Galganat und Kokosnussmilch. Die Einheimischen essen rund um die Uhr, bleiben dabei aber schlank, jung und fit. Und das alles dank der Tatsache, dass die Ernährung auf Suppen basiert. Sie haben keinen hohen Kaloriengehalt, aber einen intensiven und reichen Geschmack.

Zubereitung von Tom Kha Gai

Für die Zubereitung der Suppe Tom Kha Gai benötigen Sie etwa 400 ml Kokosmilch, einen Viertelliter Hühnerbrühe, geschälte und in Scheiben geschnittene Galgant, etwa 150 Gramm Champignons. Sie benötigen außerdem 3 Chilischoten, Fischsauce, Hühnerbrust, den Saft einer Limette, Kaffir-Limettenblätter und Palmzucker (falls Sie keinen haben, können Sie auch weißen raffinierten Zucker verwenden). Für die Garnitur grünen Koriander, Frühlingszwiebeln und Chilischote verwenden.
Hühnerbrühe und Kokosmilch in einen tiefen Topf gießen und zum Kochen bringen. Schneiden Sie das Zitronengras in 4 cm lange Stücke und klopfen Sie sie leicht mit dem Messerrücken an. Die Magroodblätter, den Galgant, das gehackte Zitronengras und die Chilischoten in den Topf geben. Mit der Fischsauce abschmecken und die Suppe etwa 10 Minuten lang kochen lassen. Die Pilze hinzufügen und die Suppe weitere 5 Minuten kochen lassen, Dann das Hähnchenfleisch einrühren und noch einige Minuten bei niedriger Hitze kochen, damit es zart bleibt. Die restliche Kokosmilch hinzufügen und mit Zucker, Limettensaft und Fischsauce abschmecken. Die Suppe in Schalen füllen und mit etwa 2 cm langen Frühlingszwiebel-Stücken, Chilistreifen (ohne Kerne) und reichlich Koriander garniert servieren. Die Suppe sollte einen frisch-sauren und leicht salzigen Geschmack haben.

Eine andere, sehr schmackhafte Version der Tom Kha Gai-Suppe kann zubereitet werden, indem man das Hühnerfilet durch 500 g Fischfilet ersetzt, das in Würfel geschnitten wird. Sie können auch 500 Gramm Champignons anstelle von Fisch- oder Hühnerfilets hinzufügen. Wenn Sie die Fischvariante zubereiten, eignen sich dickfleischige Seefische oder Hecht und Wels, falls Sie einen delikateren Fischgeschmack bevorzugen.

In einigen Teilen Thailands wird diese Suppe zubereitet, indem zusätzlich zu den aufgeführten Zutaten grüne Erbsen hinzugefügt werden, die in der Suppe gekocht werden. Der Reis wird zum Garnieren gekocht und separat am Tisch serviert, so dass jeder ihn in die Suppe geben kann.

Bemerkung:
Galgant, Zitronengras und Magrud sind Gewürzzutaten und werden nicht verzehrt. Wenn Sie vermeiden wollen, dass sie während des Essens getrennt werden, nehmen Sie sie mit einem Schaumlöffel aus der Suppe, bevor Sie die Pilze hinzufügen.

Portionen: 6
Schwierigkeitsgrad: mittel
Zubereitungszeit: 30 Minuten

Zutaten:
2 Dosen Kokosmilch à 400 ml
¼ Liter Hühnerbrühe
5 Stängel Zitronengras
7 cm Galgant, geschält, in Scheiben
3 Chilischoten, ganz, rote
3 EL Fischsauce
8 Kaffir-Limettenblätter (Bai Magrood)
400 g Hühnerbrüste, in kleine Würfel oder Streifen geschnitten
150 g Champignons, geviertelt (oder frische Strohpilze)
2 Limetten, den Saft
etwas Fischsauce, zum Abschmecken
1 TL Palmzucker, evtl. etwas mehr (oder raffinierten Zucker)

Für die Garnitur:
etwas Koriandergrün, reichlich
5 Frühlingszwiebeln (Thai-), in 2 cm langen Stücken
2 Chilischoten, rot, ohne Kerne, in feine Streifen geschnitten

Top Artikel in Thailändische Rezepte