Skip to main content

Yam Woon Sen Rezept

Yam Woon Sen
Yam Woon Sen

Yam Woon Sen ©iStockphoto/sKrisda

Yam Woon Sen ist ein erfrischender Salat aus Glasnudeln, Gemüse, Hackfleisch oder gekochten Garnelen nach thailändischem Rezept. Der Salat ist beliebt als pikante Vorspeise, kann aber auch als Hauptgericht serviert werden.

Zubereitung von Yam Woon Sen

Die Glasnudeln müssen Sie nicht kochen, es reicht aus, sie in heißes Wasser einzulegen und sie 10 Minuten darin stehenzulassen. Sie sind dann weich genug für die Weiterverarbeitung in diesem Rezept. Lassen Sie die eingeweichten Nudeln gut abtropfen und schneiden Sie sie am besten mit der Küchenschere oder mit einem scharfen Messer in ungefähr fünf Zentimeter lange Stücke. Schälen Sie die Zwiebeln und schneiden Sie sie in ganz feine Spalten. Den Sellerie und die Frühlingszwiebeln schneiden Sie in dünne Scheiben.

Hacken Sie den Knoblauch und den Ingwer fein und dünsten Sie beide im heißen Öl kurz an, lassen Sie sie aber nicht bräunen. Geben Sie nun das Hackfleisch mit in die Pfanne, braten Sie es kurz an und löschen Sie es mit der Brühe ab. Lassen Sie es 2 - 3 Minuten garen und zerteilen Sie das Hackfleisch dabei mit dem Kochlöffel ein wenig.

Verrühren Sie die Fischsauce mit dem Limettensaft und der Chilipaste. Gießen Sie diese Mischung über das Hackfleisch und lassen Sie es noch einige Minuten weiter in der Pfanne schmoren, bis das Fleisch durchgegart ist. Mischen Sie die gekochten Garnelen unter und erwärmen Sie sie nur kurz.

Lassen Sie die Hackfleisch-Garnelen-Zubereitung kurz abkühlen und mischen Sie sie anschließend mit dem geschnittenen Gemüse unter die Nudeln. Geben Sie zuletzt die Kräuter dazu und richten Sie das Yam Woon Sen auf Salatblättern an. Es sieht hübsch aus und schmeckt gut, wenn Sie noch gehackte Erdnüsse und eventuell zusätzlich gehackten Chili darüberstreuen. Wählen Sie die Garnitur nach Ihrem Geschmack. Dekorieren Sie den Salat zum Schluss noch mit gehacktem Koriander.

Tipps zum Abschmecken des Salats
Glasnudeln binden viel Flüssigkeit und mildern die Intensität der Gewürze. Daher können Sie ohne Weiteres die im Rezept angegebene Menge an Fischsauce und Limettensaft zum Salat geben. Die Chilipaste gibt dem Yam Woon Sen einen leicht süßlichen Geschmack. Ist Ihnen dieser nicht ausreichend oder schmeckt der Salat zu säuerlich, geben Sie noch eine kleine Menge Zucker dazu.

Portionen: 4
Schwierigkeitsgrad: mittel
Zubereitungszeit: 20 Minuten

Zutaten:
1 EL Öl
250 g Hackfleisch, mager vom Schwein, Hühnerfleisch oder kleine, gekochte geschälte Garnelen
3 EL Brühe
6 EL Limettensaft
4 EL Fischsauce
1 EL Chilipaste, geröstete (Nam Prik Paw)
1 cm Ingwer, fein gehackt
3 Zehen Knoblauch, fein gehackt
6 Schalotten, rote Thai- oder kleine rote Zwiebeln
5 Frühlingszwiebeln, Thai-, ersatzweise 2-3 europäische
2 Stangen Staudensellerie, Thai-, ersatzweise 2 Stängel europäischer
100 g Glasnudeln
2 EL Koriandergrün, grob gehackt, mit Stielen
etwas Salat
evtl. Erdnüsse
evtl. Chilischoten, gehackt

Top Artikel in Thailändische Rezepte