Skip to main content

Khao Chamao Khao Wong Nationalpark

Dieser Nationalpark befindet sich im Osten Thailands und erhielt seinen Namen von den zwei Bergen die sich in dieser Region befinden. Der Nationalpark mit seiner beachtlichen Größe von 84 Quadratkilometern liegt circa 70 Kilometer von Rayong Stadt entfernt und greift von der Provinz Rayong in die Provinz Chanthaburi über. Die Entfernung zu Pattaya beträgt etwa 125 Kilometer.
Der 1975 gegründete Khao Chanao Khao Wong Nationalpark zählt zu den älteren Parkanlagen des Landes und besticht mit seiner abwechslungsreichen Natur, dem dichten Dschungel und den vielen Wasserfällen und Flüssen. Da sich hier so viele Wasserläufe befinden, sollte man den Nationalpark nur außerhalb der Regenzeit besuchen. Während der Monsun Monate kommt es regelmäßig zu Überschwemmungen und kleinen Schlammlawinen und die Gegend wirkt eher wenig einladend. Die beste Zeit um den Khao Chamao Khao Wong Nationalpark zu besuchen sind die Monate zwischen November und April. Besonders beeindruckend präsentiert sich die Natur unmittelbar nach der Regenzeit, wenn sie sich in sattem Grün zeigt.

Was erwartet mich im Khao Chamao Khao Wong Nationalpark?

Hier kann man den immergrünen Regenwald bei ausgedehnten Trekking Touren erkunden, der sich bis zu einer Höhe von 1.000 Metern erstreckt. Auch bei Vogelbeobachtern ist dieser Park sehr beliebt, da er Heimat für über 50 verschiedenen Vogelarten bietet. Auch die asiatischen Elefanten, Wildschweine, Hirsche, Rehe, Leoparden, Schleichkatzen, Languren und Gibbons kann man hier in ihrer natürlichen Umgebung bestaunen. Thailands atemberaubende Naturkulisse zeigt sich im Khao Chamao Khao Wong Nationalpark von ihrer schönsten und unberührtesten Seite.

Khao Chamao Khao Wong Nationalpark

Khao Chamao Khao Wong Nationalpark ©iStockphoto/tupikov

Die Highlights im Khao Chamao Khao Wong Nationalpark

Nicht nur die offensichtlich sichtbare Fauna und Flora ist in diesem Nationalpark zu bewundern. Der absolute Höhepunkt sind die vielen Wasserfälle, Lichtungen im Dschungel, die natürlichen Swimming-Pools und die beeindruckenden Höhlen. Unbedingt sollte man den Klong Pla Kang Wasserfall besuchen, der sich nur 5 Kilometer nördlich des Hauptquartiers befindet. Hierher unternimmt man eine gemütliche Wanderung über Dschungelpfade, die von bunten und duftenden Orchideen gesäumt sind. Hier kann man in den einzelnen natürlichen Becken auch schwimmen und planschen. Proviant muss man allerdings selbst mitbringen, da sich hier keine Restaurants befinden.

Der Khao Chamao Wasserfall ist wahrscheinlich die Hauptattraktion des Nationalparks. Er imponiert mit seinen 8 Etagen und seinem Glitzern inmitten des Urwaldes. Auch hier kann man wunderbar schwimmen und sich im Schatten der Bäume von der Wanderung erholen.

Die Khao Wong Höhlen befinden sich etwa 5 Kilometer südöstlich vom Berg Chamao entfernt und die Distanz zum Hauptquartier des Nationalparks beträgt circa 20 Kilometer. Die Höhlen aus Kalkstein kann man auf gut angelegten Pfaden durchqueren und ihre majestätische Höhe von bis zu 35 Metern bestaunen. Stalagmiten und Stalagtiten und viele kleine Löcher in den Wänden welche die Sonne ins Innere der Höhlen lassen und ein wahres Farbenspiel erzeugen machen die Besuche in den Höhlen so besonders anziehend. Insgesamt findet man im Khao Chamao Khao Wong Nationalpark mehr als 80 Höhlen, doch nicht jede kann auch betreten werden.

Der Nationalpark ist auch bei der thailändischen Bevölkerung äußerst beliebt und besonders an den Wochenenden und den thailändischen Feiertagen muss man hier mit regem Besucheraufkommen rechnen. Außerhalb dieser Tage genießt man hier aber absolute Stille und himmlische Ruhe.

Top Artikel in Ausflüge von Bangkok nach Rayong