Skip to main content

Wat Saket und Golden Mount

Im Herzen von Bangkok gelegen, stellt diese alte buddhistische Tempelanlage ein Highlight dar und zählt immer noch als Geheimtipp.

Lage des Wat Sakets

Wat Saket wurde am Golden Mount errichtet, welcher im Stadtteil Pom Prap Sattru Phai liegt. Die buddhistische Tempelanlage befindet sich nur rund 2 Kilometer von der legendären Kao San Road entfernt. Viele Touristen spazieren von der Partymeile in südlicher Richtung zu Fuß zum Wat Saket. Die markante Silhouette des Goldenen Berges und die goldfarbene Chedi sind schon von Weitem zu sehen. An der Damrong Rak Road gelegen, kann die Tempelanlage auch mit weiteren Sehenswürdigkeiten der Metropole kombiniert werden. Wat Saket ist von einer langen Mauer gesäumt.

Eintrittspreis Wat Saket

Der Besuch der sehenswerten Tempelanlage ist kostenlos. Touristen und Gläubige dürfen gerne ein wenig Kleingeld opfern.

Anreise zum Wat Saket

Da Wat Saket und Golden Mount nahe am Klong gelegen sind, bietet sich eine Bootsfahrt mit dem Klongboot an. Das Boot hält im Norden des Tempels und verkehrt in regelmäßigen Abständen. Haltestellen, an welchen Interessierte zusteigen können, um die Tempelanlage zu besichtigen, Petchaburi, wo sich auch eine U-Bahnstation befindet ebenso wie im Norden des Shoppingeldorados Central World Plaza. Zudem halten die Klongboote auch in der Nähe der Skytrain Haltestelle Ratchathewi.

Golden Mount

Golden Mount ©TK

Öffnungszeiten

Sowohl Wat Saket als auch der Golden Mount können jeden Tag zwischen 8 und 17 Uhr besucht werden.

Aufstieg zum Wat Saket

Um die atemberaubende Aussicht vom 79 Meter hohen Golden Mount genießen zu können, müssen 318 Stufen erklommen werden. Jedoch laden während des anstrengenden Aufstiegs wundervolle schattige Plätze, Bänke und Teiche zum Verweilen ein. Die Tempelanlage beeindruckt mit einer Vielfalt an exotischen Pflanzen und großen Bäumen. Ein künstlich angelegter Bach sorgt nicht nur für gute Luft, auch das Plätschern wirkt beruhigend. Die gesamte Tempelanlage stellt ein Gesamtkunstwerk dar. Touristen treffen im Tempel des Goldenen Berges auf Mönche und auf Gläubige, welche diesen Ort für ein Gebet aufsuchen und ein Opfer darbringen. Das Läuten der vielen Gebetsglocken ist Teil des Gebets. Die Ruhe wird nur duch das Drehen der Gebetsmühlen unterbrochen. Der kleine Berg wird von der sehenswerten Goldenen Chedi gekrönt. Oben angekommen, offeriert ein kleiner Kiosk kühle Getränke und Snacks. Die Spitze des Berges ist mit mehreren Fahnen geschmückt.

Geschichte des Wat Saket

Einst wurden auf dem Areal der heutigen Sehenswürdigkeit Menschen exekutiert. Rama I erteilte im 19. Jahrhundert den Auftrag, eine Verbrennungsstätte zu errichten.
Als die Bauarbeiten des riesigen Prangs noch im Gange waren, hielt der Unterbau dem Gewicht nicht Stand und er brach ein. Der 12-eckige Unterbau mit jeweils 100 Meter Seitenlänge brach in sich zusammen.
Rama IV. erteilte erneut den Auftrag, einen künstlich angelegten Berg inmitten von Bangkok zu bauen. Das Baumaterial des missglückten ersten Versuchs fand hierfür Verwendung. Der Golden Mount sollte die Besucher mit kleinen Höhlen und gemütlichen Pavillons anlocken. Zudem begeistern zahlreiche Buddha-Statuen auf dem gesamten Areal. Zwei spiralförmige Aufgänge führen zur goldenen Chedi, welche die Spitze des Berges darstellt. Daher stammt auch der vom König gewählte Name Goldener Berg. Als der Tempel zu Beginn des 19. Jahrhunderts eingeweiht wurde, entwickelte sich der Tempel zum Mittelpunkt des Glaubens. Auch unter Rama II und Rama III wurde die bedeutende Tempelanlage weiterentwickelt. Erst Rama V, König Chulalongkorn, beendete die langjährigen Bauarbeiten der buddhistischen Glaubensstätte.

Highlights

Die Hauptattraktion dieser wundervoll angelegten Tempelanlage stellt die goldene Chedi dar, welche die Reliquien Buddhas beherbergt. Die Chedi wurde auf einem Sockel errichtet, welcher die Form eines Quadrats aufweist. Seit dem Jahre 1865 begeistert dieses Schmuckstück, welches mit Mosaiksteinen in der Farbe Gold geschmückt ist, nicht nur Gläubige, sondern auch Besucher aus aller Welt.
Um die goldene Chedi wurde eine Galerie errichtet, von welcher Besucher einen atemberaubenden Rumdumblick auf Bangkok genießen können. Im Sockelinneren der goldenen Chedi wurde ein kleiner Raum errichtet, in dessen Nischen Miniaturfiguren Buddhas aufgestellt wurden. Auch die Mitte des Raums wird von einer Statue Buddhas geschmückt. Besucher können eine Vielzahl an Reliquien Buddhas bewundern. Um zur Galerie zu gelangen, kann entweder der Treppenaufgang im Norden oder der Aufgang im Süden gewählt werden. Die Galerie wird auch für die traditionelle Geh-Meditation genutzt. Unterhalb wurde ein kleiner Chedi errichtet, welchen Gläubige mit Blattgold schmücken. Zudem finden Besucher hier auch eine Reliquie Buddhas. Es wird nicht gerne gesehen, wenn Besucher fotografieren, da es sich hierbei um einen sakralen Ort handelt, an welchem Gläubige beten, Buddha um Hilfe anflehen oder dankend Opfer darbringen.

Volksfest am Tempel des Goldenen Berges

Mitte November hat die Öffentlichkeit Zugang in die Chedi. Einige Tage lang strömen Gläubige aus allen teilen des Landes und auch aus vielen Ländern der Welt zum Wat Saket, um Buddha zu ehren. Nahe des Goldenen Berges werden mehrere Stände und Buden aufgebaut, welche für das leibliche Wohl sorgen. Zudem können Besucher Theatervorführungen bewundern.

Adresse und Öffnungszeiten Wat Saket und Golden Mount

  • Adresse: 344 Chakkraphat Diphong Road | Bang Bat, Pom Prap Sattru Phai, Bangkok 10100, Thailand
  • Öffnungszeiten:
    Montag 8:00–17:00
    Dienstag 8:00–17:00
    Mittwoch 8:00–17:00
    Donnerstag 8:00–17:00
    Freitag 8:00–17:00
    Samstag 8:00–17:00
    Sonntag 8:00–17:00