Skip to main content

Sim Karte für Thailand - So gehen sie online und telefonieren in Thailand

Das Mobiltelefon ist in der heutigen Zeit ein so wichtiger Begleiter geworden, dass man auch im Urlaub nicht darauf verzichten möchte. Viele verwenden das Mobiltelefon auch als Kamera-Ersatz und sind es gewohnt, die eben geschossenen Fotos auch sofort in sämtlichen sozialen Netzwerken hochzuladen. Während des Urlaubs in Thailand gibt es aber einige wichtige Dinge zu beachten, dass das Telefon nicht zur überraschenden Kostenfalle wird. Am besten und sichersten ist es immer noch, die eigene Sim Karte aus dem Handy zu nehmen. Nun ist man zwar telefonisch nicht mehr erreichbar, kann sich aber jederzeit mit kostenlosem W-Lan verbinden. Beinahe alle Hotels in Bangkok und auch im Rest des Landes bieten dieses Service meist im Zimmer oder in öffentlichen Bereichen wie Swimming Pool, Bar oder Lobby an. Manche Hotels verlangen dafür eine tägliche Gebühr. In diesem Fall sollte man sich überlegen, ob nicht eine thailändische Sim Karte für das Mobiltelefon die bessere Lösung wäre.

Sim Karten im Thailand Urlaub - Gut und günstig

Um eine thailändische Sim Karte verwenden zu können benötigt man lediglich ein Mobiltelefon, welches an keinen Telefonanbieter gebunden ist. Es darf also keinen Sim-Lock besitzen. Zur Sicherheit, gerade bei gebraucht gekauften Geräten sollte man dies vor dem Abflug in den Urlaub überprüfen lassen. Auch gibt es in Bangkok direkt zahlreiche Möglichkeiten die Telefone entsperren zu lassen. In großen Malls und Einkaufszentren wie dem MBK, der Platinum Mall und dem Fashion Island befinden sich unzählige Mobilfunk Geschäfte, welche die meisten gängigen Telefone freischalten können. Bei manchen ganz neuen oder sehr alten Geräten ist dies leider nicht möglich. Nun hat man aber immer noch die Möglichkeit, ein gebrauchtes Telefon für kleines Geld zu erstehen. Auch die Kette 7/eleven bietet immer wieder sehr günstige Handys an, die tadellos funktionieren und mit einem Preis von etwa 25 Euro inklusive Prepaid Sim Karte das Reisebudget nicht wirklich belasten. Hat man jedoch ein Mobiltelefon ohne Sim Lock, so kann man sofort eine thailändische Sim Karte einlegen und mobil ins Internet gehen, telefonieren und Sms verschicken. Seit einiger Zeit benötigt man aber auch als Urlauber in Thailand beim Aktivieren einer Prepaid Sim Karte einen gültigen Reisepass. Von diesem wird lediglich eine Kopie angefertigt, die man unterschreiben muss. Dies bedeutet aber keinen großen Aufwand, und schon nach wenigen Minuten ist man mit einer toll funktionierenden Sim Karte ausgestattet und kann die Zuhausegebliebenen mit schönen Urlaubsfotos in den sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter und Co so richtig neidisch machen.

True Shop

True Shop ©TK

Die Prepaid Karten von True

True ist einer der drei Mobilfunkanbieter Thailands und hat den Ruf, das beste Datennetzwerk anzubieten. In sämtlichen kleinen Mobilfunkgeschäften, aber auch in jedem 7/eleven sind diese Sim Karten erhältlich. Man kann sich zwischen 7-Tages Packages bis zu monatlichen Packages entscheiden, die für unter 10 Euro eine günstige Möglichkeit darstellen mit der Heimat in Verbindung zu bleiben. Auch kann man die kostenlose Touristen Sim Karte von TrueMove H bereits am Flughafen erhalten. Am Flughafen findet man diese Ausgabestellen im Ankunftsbereich zwischen Gate 6 und 8. Diese kostenlosen Karten muss man nun nur mehr im Fachgeschäft aufladen. Eine beliebte Option von TrueMove H ist auch die Social Media Prepaid Sim Karte. Diese ist mit etwa 3 Euro sehr günstig und bietet für 30 Tage uneingeschränkten Zugang zu Facebook, Whatsapp, Line, WeChat und Twitter. Diese Sim Karte lässt sich auch unkompliziert für weitere Monate an True Terminals in Malls oder in jedem 7/eleven aufladen. Bei dieser Karte ist auch ein Gesprächsguthaben für etwa 20 Minuten inkludiert. Die meisten werden aber ohnehin über Messenger oder Whatsapp telefonieren. Bei dieser günstigen Social Media Sim Karte kann man aber nur die erwähnten Seiten öffnen. Wer das gesamte Internet nutzen möchte, sollte sich ein komplettes Paket besorgen. TrueMove H funktioniert in ganz Bangkok hervorragend und weist selten bis nie Störungen und Ausfälle auf. Auch bei Rundreisen durch das ganze Land ist TrueMove H immer eine gute Wahl.

Dtac Shop

Dtac Shop

Dtac - Thailands Platzhirsch unter den Mobilfunkanbietern

Auch Dtac bietet verschiedene Pakete für Telefonie und Internet an. Diese Touristen Sim Karten kommen als 3-in-1 Sim Karten und enthält Standard, Mikro oder Nano Sim Karten, und ist somit mit jedem Telefon kompatibel. Diese Pakete starten bei etwa 6 Euro für 7 Tage und bieten unlimitiertes Internet. Auch kann man mit Dtac Touristen Sim Karten gratis zu anderen Nutzern einer Touristen Sim Karte von Dtac telefonieren. Dies ist besonders interessant, wenn man in Gruppen reist. Auch bietet Dtac ebenfalls eine spezielle Social Network Sim Karte, mit der man unlimitiert Line, Talk, Messenger, Whatsapp und WeChat benutzen kann. Auch für Dtac erhält man bereits am Flughafen eine kostenlose Touristen Sim Karte, die man anschließend nur mehr aufladen muss. Dtac bietet die wohl besten Unlimted-Pakete, auch wenn das Datenvolumen aufgebraucht ist, wird die Geschwindigkeit des Internets nur unmerklich langsamer.

AIS Shop

AIS Shop ©TK

Der thailändische Mobilfunkanbieter AIS

Bei AIS kann man ebenfalls zwischen 7-Tages oder 15 bis 30-Tagespaketen entscheiden. Zusätzlich bietet AIS eine sogenannte Gruppen-Simkarte mit 3 Simkarten an, zwischen denen man kostenlos und unlimitiert telefonieren kann. Auch bietet AIS spezielle Touristen Sim Karten für günstige Telefonate nach Europa an. Auch diese Simkarte erhält man kostenlos am internationalen Flughafen Suvarnabhumi oder auch am Don Mueang Flughafen, sowie in allen Malls und kleinen Shops.

Urlaub in Thailand - Mit dem Telefon stets Online

Generell unterscheiden sich diese 3 Anbieter nicht mehr gravierend in Preis und Leistung. Der beliebteste Anbieter ist in Thailand TrueMove H, aber auch Dtac bietet ein tadelloses Service. Die Simkarten von AIS werden nicht in den 7/eleven Läden angeboten, sondern in den ebenso stark vertretenen Family Marts. An beinahe jeder BTS Station in Bangkok befinden sich Terminals zum Aufladen oder Up-Daten sämtlicher Simkarten, ebenso wie in jedem Einkaufszentrum. Da gerade die thailändische Jugend geradezu Handy,- und Internetsüchtig ist, muss man bei Reisen nach Bangkok oder Thailand im Allgemeinen keine Angst haben, nicht sofort einen passenden Anbieter zu finden. Für alle, die ihre eigene Sim Karte nicht aus dem Telefon entfernen möchten empfiehlt es sich unbedingt das Roaming zur Sicherheit zu deaktivieren.