Skip to main content

Thailändische dicke Reissuppe mit Huhn Rezept - Tschohk

Thailändische dicke Reissuppe mit Huhn
Thailändische dicke Reissuppe mit Huhn

Thailändische dicke Reissuppe mit Huhn ©iStockphoto/Jobrestful

Tschohk oder auch bekannt als Khao Tom ist eine thailändische dicke Reissuppe mit Huhn, die sich in Thailand besonders zum Frühstück besonderer Beliebtheit erfreut. Die Zubereitung ist einfach und geht schnell.

Zubereitung von Thailändische dicke Reissuppe mit Huhn

Für die Zubereitung wird in einem ersten Schritt der Reis gewaschen und in der Hühnerbrühe gekocht. Der Hühnerbrühe wird der eingelegt Rettich hinzugegeben. Im Anschluss werden die Hähnchenbrust zusammen mit dem Knoblauch, der Sojasauce und den Chilischoten zu einer homogenen Masse püriert. Die daraus entstandene Masse wird im Anschluss zu kleinen Bällchen geformt und weiterverarbeitet. Die fertig geformten Bällchen werden im Anschluss in die kochende Suppe gegeben und für kurze Zeit darin gekocht. Anschließend wird die Suppe durch die Hinzugabe von Fischsauce, Chilischoten, Zucker und Chilipulver gewürzt. Während die Zutaten köcheln, werden die Frühlingszwiebeln und der Sellerie gehackt und hinzugegeben. Bevor serviert werden kann, muss der Ingwer in kleine Stifte geschnitten und der Knoblauch gehackt werden. Beim Servieren wird die Suppe dann mit dem zerkleinerten Ingwer und dem gehackten Knoblauch bestreut.

Tipps und Hinweise für die Zubereitung
Bei der Zubereitung des Tschohks ist man in der Wahl der Fleischeinlage flexibel. Neben Hühnchen passen Garnelen, Meeresfrüchte, Schwein und Fisch ebenso. Klassisch wird diese Suppe in asiatischen Ländern zum Frühstück serviert. Besonders in Thailand ist sie um diese Tageszeit ein typischer Klassiker. Natürlich kann die Suppe jedoch auch als Mittag- oder Abendessen verzehrt werden. Für den ganz besonders asiatischen Geschmack empfiehlt sich die Verwendung von Koriander in der Suppe.
Für die Zubereitung der Reiseinlage kann grundsätzlich jede Reissorte verwendet werden. Aufgrund seiner Beschaffenheit und seiner Eigenschaften empfiehlt sich jedoch Basmati-Reis.
Besonders vorteilhaft beim Verzehr der thailändischen Reissuppe sind die enthaltenen Zutaten. Das Gericht enthält nur sehr wenig Kalorien, ist vielfältig kombinierbar (Wahl der Fleischsorten), sättigt lange und besteht ausschließlich aus gesunden Inhaltsstoffen. Damit ist die Suppe die perfekte Grundlage für einen langen und anstrengenden Tag.

Portionen: 2
Schwierigkeitsgrad: mittel
Zubereitungszeit: 30 Minuten

Zutaten:
150 g Reis, gebrochenen
700 ml Hühnerbrühe
1 EL Rettich, eingelegt (pickled turnips)
100 g Hühnerbrust
1 Zehe Knoblauch
2 EL Sojasauce
2 Chilischoten
2 EL Fischsauce
½ EL Zucker, oder etwas mehr
n. B. Chilischoten, frisch
etwas Chilipulver
3 Stängel Sellerie (Thai-)
3 Frühlingszwiebeln (Thai-)
1 EL Ingwerwurzel, gestiftelt
etwas Knoblauch, gehackt und geröstet (gibt es auch im Glas)

Top Artikel in Thailändische Rezepte