Skip to main content

RCA - Royal City Avenue

Die thailändische Hauptstadt Bangkok ist bekannt für ein ehr aktives Nachtleben, von dem nicht nur zahlreiche Kino-Hits und Lieder erzählen. Auch so manch Urlauber kennt Geschichten von sehr ausschweifenden, aber nicht minder lustigen und durchtanzten Nächten in der asiatischen Metropole. Natürlich findet jeder Bangkok Besucher spielend leicht die Entertainmentviertel rund um Patpong, Nana, Soi Cowboy und Co, sind die doch in jedem Reiseführer ausgiebig beschrieben. Doch das wahre Nightlife, mit einer besonders ausgeprägten Clubszene spielt sich in der Royal City Avenue, kurz RCA und im angrenzenden Unterhaltungsviertel Ratchadapisek ab. Diese Areas liegen etwas abseits der touristischen Partymeilen, und besonders viele einheimische Partygäste sind hier zu finden. Doch die Atmosphäre ist international und diese Szene nimmt es locker und leicht mit Partyszenen in New York, Ibiza oder Mallorca auf.

Wie gelangt man zur Royal City Avenue?

Mit der U-Bahn, dem MRT geht es zunächst bis zur Station Petchaburi. Nun nimmt man am Besten ein Taxi um in die Royal City Avenue zu gelangen. Für die etwa 2,5 Kilometer bezahlt man umgerechnet vielleicht 2 Euro und vermeidet es, sich zu Fuß heillos zu verlaufen. Die lange Straße an der sich die unzähligen Clubs und Unterhaltungsbetriebe angesiedelt haben liegt genau zwischen der Petchaburi Road und der Rama IX. Road. Wichtig ist auch, dass man eine Kopie des Reisepasses mit sich führt, denn die Clubs sind vom Militär angehalten, strenge Kontrollen durchzuführen. Auch ist es enorm wichtig nie zu vergessen, dass in Thailand Drogenkonsum absolut verboten ist, und hart bestraft wird. Auch bei kleinsten Verstößen, auch nicht von Besuchern aus dem Ausland wird eine Ausnahme gemacht. Die Polizei und das Militär machen ständig stichprobenartige Kontrollen. Doch die Stimmung in den Clubs und Lokalen ist so dermaßen gut, dass man diese garantiert auch ohne illegalen Stimmungsmachern genießen kann, und gegen ein kühles Singha oder Chang Bier, einen tropischen Cocktail oder die beliebten Shots ist keinesfalls etwas einzuwenden.

Royal City Avenue

Royal City Avenue ©iStockphoto/sabthai

Das Epizentrum der Bangkoker Clubszene - Die Royal City Avenue

Das Publikum im RCA besteht aus jungen und junggebliebenen Thais, meist aus der gehobenen Mittelschicht, vielen Expats und natürlich Besuchern aus aller Welt. Auch die DJ`s der Clubs sorgen für internationales Flair und nicht selten engagieren die angesagtesten Clubs bekannte DJ`s aus Amerika oder Europa. Auch werden regelmäßig kleine Konzerte veranstaltet und einige der Clubs und Bars setzen auf Livemusik. Garantiert aber ist für jeden Geschmack das Richtige dabei. Ob Hip Hop, House, Hardrock oder Jazz, Folk und R&B, die Palette ist schier endlos. Hier ist an jedem Tag der Woche Patystimmung angesagt, und an den Wochenenden sind die Clubs stets prall gefüllt. Doch nicht nur Discotheken und Clubs, sondern auch Restaurants, Pubs, Bars, eine Go-Kart Strecke, eine Driving Range für Golffans, ein Kino, Billard, Darts, Bowling und natürlich unzählige Einkaufsmöglichkeiten findet man hier. Auch liegt inmitten der Royal City Avenue einer der elegantesten Gentlemen Clubs der Stadt und auch die einzigen 2 Lesben-Clubs befinden sich hier. In diesen sieht man wie groß diese Szene mittlerweile in Bangkok ist, und man feiert ausgelassen inmitten der coolen, legeren und stets gut gekleideten Tom Boys. Kleidung ist generell ein bedeutsamer Punkt und Besucher in Badeschlappen und Strandoutfits sind nicht wirklich gerne gesehen, werden von den Türstehern auch oft abgewiesen.

Ebenfalls gut zu wissen ist, dass man in den Clubs meist Eintritt bezahlt, dafür aber einen Getränkegutschein erhält. An manchen Tagen zahlen Frauen keinen Eintritt.
Auch wird hier für die Sicherheit sehr gut gesorgt. Ständig sind Securities vor Ort und man feiert somit wirklich entspannt.

Clubs und Bars in der Royal City Avenue

Ztudio Live Hall ist ein Club, der mit internationalen DJ`s für Aufsehen sorgt. Kein Wunder dass diese Dancehall ständig überlaufen ist, wird sie auch von prominenter Hand geführt. Die Besitzer der Ztudio Live Hall sind auch die bekannten Veranstalter der großen Festivals wie Waterzonic und der Asiatique Full Moon Party. Der Ztudio Live Hall Club ersetzte 2015 den ehemaligen Ibiza/Creek Club und besticht mit pulsierender energetischer Atmosphäre. Geboten wird hier EDM (Electric Dancehall Music) vom Feinsten.

Ein heißer Tipp für Liebhaber eines gepflegten Bieres ist das Taksura. Dies ist das beliebteste Pub in der RCA und besticht zudem mit den niedrigsten Bierpreisen des gesamten Areals. Zudem kann man sich hier angenehm unterhalten, da die Musik eine angenehme Lautstärke hat.

Hip-Hop und Rap Fans finden im "The Beat Lounge" ihr absolutes Eldorado. An den Wochenenden wird hier am Mikrofon mit heißen Rap Battles gekämpft und dieser Club gilt als der Hotspot der Szene.

Der Nachtclub Route 66 ist eine Institution in der Royal City Avenue. Man kann nur behaupten in Bangkok so richtig gefeiert zu haben, wenn man an einer der legendären Partys im Route 66 teilgenommen hat. Der Route 66 Club ist in zwei Zonen aufgeteilt. In einer Zone finden täglich Livekonzerte statt und man tanzt und feiert zu souliger R&B Musik und den neuesten Hits des Landes. Auf der anderen Seite des Clubs wird Hip-Hop, Dance Pop und R&B gespielt. Für den Eintrittspreis, den ausländische Besucher bezahlen müssen, erhält man im Club Getränke.

Einer der exklusivsten und auch teuersten Gentlemen Clubs ist der Pimp Sister Gentlemen Club im RCA. Hier trifft man auf durchgestylte Geschäftsmänner und exquisite Hostessen, die nichts mit den Ladies an der Stange in den Rotlichtvierteln Patpong oder Nana gemeinsam haben. Angenehme Musik, laid-back Stimmung, Burlesque Aufführungen und Shows machen einen Abend in diesem Club garantiert sehr angenehm. Dieser Club ist aber nichts für Partylöwen, die mit einem schmalen Budget unterwegs sind.

Techno und Heavy House Musik sind im Onyx Club zu Hause. Dies ist auch jener Club, der seine Tore am längsten geöffnet hat. Während sämtliche andere Clubs zwischen 1 Uhr und 2 Uhr schließen, hat der Onyx Club bis 5 Uhr morgen geöffnet. Wer nach einem Pub Crawling immer noch nicht genug hat, der kann also hier noch auf der Tanzfläche shaken, bis es Zeit fürs Frühstück wird. Das Highlight des Onyx Club sind nicht nur internationale DJ`s die man auch aus Ibiza, Berlin oder Seoul kennt, Action wird auch durch die Eiskanonen, die Konfetti Bomben und die Lasershows geboten.

Jam Sessions und Jazz vom Feinsten, aber auch ein charmanter Mix aus Party-House und Funk erwartet die Besucher im Mellow Yellow. Internationale und einheimische Musiker begeben sich mit jedem Musikliebhaber auf die Bühne und sorgen für Stimmung. Die Preise sind moderat und man findet hier eine gute Auswahl an absolut trinkbaren Weinen. Das Mellow Yellow hat an Sonntagen geschlossen.

Wer auf der Suche nach dem perfekten Cocktail ist, der muss ganz einfach die Mansion 7 Cocktail Bar besuchen. Hier wird man von einer spektakulären Show der Barkeeper verzaubert und genießt einen Abend in elegant-legerem Umfeld. Den Signature Cocktail "Hyper" sollte man sich im Mansion 7 auf keinen Fall entgehen lassen.

LED Lichtershows und ein enormer Dancefloor warten im Live RCA Club, der jedoch nur für spezielle Shows etwa einmal pro Woche geöffnet hat. Hier kann man sich jedoch immer auf internationale Star DJ`s freuen.

Der ehemalige 808 Bangkok Club heißt heute LED und gilt als einer der besten Clubs der Metropole. Das LED ist vor allem wegen der tollen Promotions an speziellen Tagen bekannt. Hier trinken dann zum Beispiel Ladies bis Mitternacht kostenlos. Auch internationale DJ`s und ein sehr abwechslungsreiches Musikprogramm sind die großen Pluspunkte des LED Clubs.

Das E-Fun ist Bangkoks berühmte Lesben Bar. In Bangkok gibt es lediglich 2 Bars dieser Spezies, während Gay Bars wie Sand am Meer vorhanden sind. Die Bar ist sehr dunkel aber absolut gemütlich eingerichtet. Die Musik ist ein charmanter Mix aus DJ Dance Hall, Live Bands und Karaoke zu späterer Stunde.

Im Zeta, dem zweiten Club für Ladies only sind Männer tatsächlich nicht willkommen. Coole Drinks, ein großer Dancefloor und Livemusik ab Mitternacht erwartet die Girls bei ihrer Night out im Zeta.

Für ein älteres Publikum und Fans der Musik der 1980-er Jahre ist das Old Leng absolut zu empfehlen. Tolle Cover Bands geben die bekanntesten musikalischen Stücke dieser Ära zum Besten. Das Old Leng unterscheidet sich auch von der Einrichtung her sehr von den stylischen und lauten Clubs im RCA. Das Old Leng bezaubert mit einem Interieur im Stil einer alten, chinesischen Trinkhalle und ist absolut für ein Publikum 30 plus zu empfehlen.

Somit ist die Royal City Avenue wohl das angesagteste Ausgeh-Viertel der Millionenmetropole Bangkok. Hier wird jede Nacht zum Tag gemacht und zumindest einmal sollte man sich hierher begeben und eintauchen in die Menge und sich unters Party-Volk mischen.

Adresse RCA - Royal City Avenue

  • Adresse: Khwaeng Bang Kapi, Khet Huai Khwang, Krung Thep Maha Nakhon 10310, Thailand

Top Artikel in Nightlife in Bangkok