Skip to main content

PatPong in Bangkok

Die Kombination aus Shoppingvergnügen, Nachtmarkt, Rotlichtmillieu und einem vielfältigen gastronomischen Angebot macht PatPong zu einem der beliebtesten Ziele in Bangkok. Das bekannte Viertel steht sowohl bei Singles als auch bei Paaren und Familien ganz oben auf der Beliebtheitsskala.

Lage von PatPong:

Direkt von der Silom-Road abgehend liegen 2 parallele Nebenstraßen, welche nicht länger als 200 Meter sind. Diese beiden Straßen tragen den Namen Patpong 1 und 2. Zum Viertel zählen ebenso jene Straßen, welche Patpong 1 und 2 miteinander verbinden. Patpong stellt eine Verbindung zwischen der Silom Road und der Surawong Road dar.

Anfahrt nach PatPong

Touristen können entweder per Taxi oder per TukTuk zum Vergnügungs- und Einkaufsviertel gelangen. Zudem bietet die Skytrain Fahrten von der Haltestelle Nana zur Haltestelle Sala Daeng in der Silom Road an.

Nachtmarkt in PatPong

Der Nachtmarkt in PatPong garantiert Shoppingspaß bei Groß und Klein und auch Schnäppchenjäger kommen hier voll auf ihre Kosten. Nach Einbruch der Dunkelheit verwandelt sich PatPong in ein Einkaufsparadies. Die Straßen werden gesperrt und hunderte Stände werden dicht an dicht nebeneinander aufgebaut. Die Händler bieten gefälschte Markenware in guter Qualität, sportliche und trendige Kleidung ebenso wie zahlreiche Souveniers. Frauenherzen schlagen bei dem enormen Angebot an gefälschten Handtaschen von namhaften Designern höher. Der Markt ist auch für sein Angebot an Uhren, Schmuck und Parfums bekannt.

PatPong in Bangkok

PatPong in Bangkok ©TK

Touristen haben auf den Nachtmarkt die Möglichkeit zu handeln, da die Preise nicht fixiert sind. Hartes Verhandeln ist Pflicht, da die Anfangspreise der Verkäufer unrealistisch sind. Geübte Marktgeher können manchmal einen Preisnachlass von bis zu 70 Prozent herausschlagen. Ein Rabatt wird auch gerne gegeben, wenn mehrere Artikel bei dem selben Verkäufer erworben werden.

Vergnügungsviertel PatPong

Die legendären Straßen PatPongs begeistern mit zahlreichen Bars und Kneipen, welche auch Sitzplätze im Freien anbieten. Touristen können hier einen Drink genießen oder eine Runde Billiard spielen. In einigen Bars werden auch Sportevents übertragen. Dieser Ort ist Treffpunkt für Touristen aus aller Welt, welche hier das bunte Treiben und Live-Musik genießen möchten.
Mehrere Discos laden zum Feiern und Tanzen ein und auch Dance-Bars garantieren eine ausgelassene Stimmung zu später Stunde. In PatPong schätzen nicht nur Touristen die Vielzahl an Bars und Discos, auch bei den Einheimischen zählt dieses Viertel zu den beliebten Treffpunkten.

Rotlichtviertel PatPong

Zur Zeit des Vietnam-Krieges wurde in PatPong die Go-Go Kultur Thailands geboren. Das R&R-Programm zielte darauf ab, Soldaten jegliche Annehmlichkeiten zu bieten, um sie so schnell als möglich wieder in den Krieg schicken zu können. Zu jener Zei war das Viertel für die Prostitution bekannt und wurde auch Street of Dreams bezeichnet. Während der letzten Jahre hat sich der Ruf PatPongs gebessert.
Männeraugen werden strahlen, wenn sie die hübschen Thai-Girls bewundern, welche sich erotisch an den Tanzstangen räkeln. Die Türen zahlreicher Bars stehen offen, damit Besucher von der Straße aus die tanzenden Girls sehen können und angelockt werden. Grell blinkende Schilder machen das gemischte Publikum auf GoGo Bars aufmerksam. Bei einem Bummel durch das Rotlichtviertel versuchen Schlepper, Tickets für die weltbekannten PingPong-Shows anzubieten. Im Eintrittspreis für diese außergewönhlichen Shows ist meist das erste Getränk inkludiert. Auf sogenannten Speisekarten werden die einzelnen Shows erklärt. Die legendären Ping-Pong Shows sind dafür bekannt, dass die Thai-Girls wahre Kunsststücke zeigen, Gegenstände in ihren Geschlechtsteilen verschwinden lassen und originelle Vorführungen bieten, welche nicht nur bei Männern beliebt sind. Viele hübsche Thai-Mädchen bieten auch sexuelle Dienste für nur wenig Geld an. PatPong hat sich auch mit denn auffallenden Ladyboys einen Namen gemacht. Einige sind auch gerne bereit, gegen Gebühr für ein Foto zu posieren. Patpong begeistert auch mit einem Fetisch-Club und einem äußerst schwulenfreundlichen Bereich.

Kulinarik

PatPong begeistert mit einem vielfältigen kulinarischen Angebot. Zahlreiche Restaurants sowohl in als auch um PatPong bieten typisch thailändische Spezialitäten. Touristen können hier auch internationale Leckerbissen genießen, welche in mehreren Lokalen und Restaurants offeriert werden. Auch zu später Stunde bieten die kleinen Garküchen schmackhafte Speisen zu einem geringen Preis an.

Sperrstunde

In PatPong endet der Partyspaß um 1 Uhr in der Nacht. Rund eine Stunde nach der Sperrstunde verlassen die letzten Partygäste das Vergnügungsviertel.

Wochenende

Am Wochenende wird in PatPong bis nach Mitetrnacht gefeiert. In der Silom Soi 4 begeistern am Wochenende mehrere Gay-Bars. Ebenso locken angesagte Techno-Discotheken mit lauter Musik und einem gemischten Publikum.

Sicherheit

Das Einkaufs- und Vergnügungsviertel ist bestens bewacht. PatPong wird von CCTV-Kameras überwacht. Am Ende der PatPong befindet sich das Büro der Touristenpolizei. Taschendiebe versuchen ihr Glück am Nachtmarkt. Daher wird empfohlen, sowohl Geld als auch wichtige Dokumente am Körper zu tragen. Ebenso sollten Taschen oder Kameras nicht unbeaufsichtigt sein. Von verruchten Läden abseit der Hauptstraße ist abzuraten, da die Preise überteuert sind. Überteuerte Rechnungen sollten zwar bezahlt werden, allerdings besteht die Möglichkeit, die Touristenpolizei zu informieren, welche das Geld meist zurückfordern kann.

Adresse und Öffnungszeiten PatPong

  • Adresse: Silom and Surawong Roads, Bangkok, Thailand
  • Öffnungszeiten:
    Montag 19:00–0:00
    Dienstag 19:00–0:00
    Mittwoch 19:00–0:00
    Donnerstag 19:00–0:00
    Freitag 19:00–0:00
    Samstag 19:00–0:00
    Sonntag 19:00–0:00