Skip to main content

Benjakiti Park

Der Benjakiti Park stellt im Herzen Bangkoks eine Oase der Ruhe und der Erholung dar und er bietet einen atemberaubenden Ausblick auf die Skyline. Die gepflegte Parklandschaft, welche mit sowohl Wald- als auch Wasserbereichen lockt, wartet zudem mit einem romantischen See inmitten der Metropole auf.

Lage des Benjakiti Parks

Dieser sehenswerte Park liegt direkt neben dem Queen Sirikit Convention Center. Besucher finden den Benjakiti Park an der Kreuzung Asok in der Rachadapisek Road, welche auch unter der Bezeichnung Asok Road bekannt ist.

Anreise Benjakiti Park

Eine Vielzahl an Touristen nützt die Skytrain, um unkompliziert und schnell zu dieser Attraktion zu gelangen. Von der Skytrain-Haltestelle Asok aus empfiehlt sich Exit 4. Der Park kann in rund 5 Minuten Fußmarsch in Richtung Queen Sirikit National Convention Center erreicht werden,. Zu den weiteren öffentlichen Verkehrsmitteln zählt die U-Bahn. Jene Haltestelle, welche nicht weit vom Park entfernt liegt, ist die Station Queen Sirikit National Convention Center. Zur grünen Oase sind es von dieser Station aus etwa 5 Minuten zu Fuß in Richtung Asok-Montri. Der öffentliche Bus Nummer 22 verkehrt auch zum Benjakiti Park. TukTuks ebenso wie Taxis und Motorcycle Taxis offerieren einen günstigen Transport zur Touristenattraktion.

Benjakiti Park

Benjakiti Park ©TK

Eingänge im Benjakiti Park

Die großzügige Parkanlage verfügt über 2 Eingänge.

Öffnungszeiten Benjakiti Park

Der Park öffnet seine Pforten schon um 5 Uhr morgens. Parkbesucher müssen die schöne Grünanlage um 20 Uhr verlassen. Dieser Ort der Erholung hat täglich geöffnet und bietet somit das ganze Jahr über Erholung im Grünen. Vor allem bei Sonnenuntergang und Einbruch der Dunkelheit ist ein Besuch des attraktiven Parks empfehlenswert, da sich die Lichter der nahe gelegenen Hochhäuser auf der Wasseroberfläche des Sees spiegeln.

Kostenloser Eintritt: Einheimische ebenso wie Touristen dürfen den sehenswerten Benjakiti Park gebührenlos besuchen.

Aktivitäten im Benjakiti Park

Parkbesucher können den 208.000 Quadratmeter großen Park bei einem erholsamen Spaziergang erkunden. Der rechteckige Park wartet mit wunderschön angelegten Wegen auf 1,8 Meter Länge auf, welche nicht nur zum Spazieren, sondern auch zum Joggen einladen. Bei einem Spaziergang rund um den Ratchada Lake können Besucher farbenprächtige Blumen und exotische Pflanzen bewundern. Auf einigen Abschnitten säumen Palmen die Pfade. Direkt vor Ort können Fahrräder entliehen werden. Eine Erkundungstour mit dem Fahrrad ist bei Groß und Lein sehr beliebt. Die Strecke ist 2 Kilometer lang, das Gelände ist flach und daher bietet sich diese kurze Runde auch für Familien mit kleinen Kindern an. Vorsicht ist jedoch angesagt, da einige Spaziergänger unachtsam den Radweg queren. Das Parkgelände wird auch gerne von Skatern aufgesucht. Skater können auf der speziellen Rampe ihr Können unter Beweis stellen. Auf dem Areal stehen Fitnessgeräte, welche Parkbesucher kostenlos nützen dürfen, um sich fit zu halten. In der Mitte der Parkanlage führt eine kleine Brücke über einen Damm. Das buddhistische Meditationszentrum lädt dazu ein, Körper und Geist in Harmonie zu bringen.

Ein Highlight ist der wunderschöne Ratchada Lake, welcher im Herzen Bangkoks liegt. Parkbesucher haben hier die Möglichkeit, den See mit einem Kanu zu erkunden. Bei Familien stehen Entdeckungsfahrten mit den Tretbooten, welche stundenweise gemietet werden können, hoch im Kurs. In der Mitte des Ratchada Sees wurde eine Bühne errichtet, welche Schauplatz eindrucksvoller Licht- und Klangvorführungen ist. Touristen können hier einen unvergesslichen Jahreswechsel bei einem eindrucksvollen Silvester-Festival erleben. Einen Besuch wert ist auch das Festival Loy Krathong mit seinen faszinierenden Lichtshows und wundervollen

Klangausführungen. Im Westen des Ratchada Lakes können Besucher unter schattenspendenden Bäumen entspannen und den Ausblick auf die Skyline von Bangkok genießen. Der Kontrast zwischen exotischen Pflanzen, einem idyllischen See und den gigantischen Wolkenkratzern ist enorm. Mehrere Pavillons laden zu einer kurzen Rast ein, währen sich die Kinder am Spielplatz austoben können. Im Park können auch mehrere buddhistische Artefakte bewundert werden.

Geschichte des Benjakiti Parks

Der Park war ein Geschenk des Königs von Thailand an seine Frau Königin Sirikit. Anlässlich des 5. Jahrestages durfte sich die Königin über die wundervolle Parkanlage freuen, für welche sie den Namen Benjakiti wählte. Einst zählte das Areal, auf welchem der Park angelegt wurde, zum Tobacco Monpoly. Die Zigarettenfabrik Thailands genehmigte 1991, die Umfunktionierung eines Teils des fabrikeigenen Areals in einen öffentlichen Park. Die Tabakmanufaktur wurde in die Provinzen des Landes übersiedelt.

Parkzonen

Der Park ist in 2 Zonen gegliedert. Die Wasserzone begeistert mit einer wunderschönen Uferpromenade. Parkbesucher haben in diesem Bereich die Möglichkeit, sich zu entspannen. Zudem wartet die Wasserzone mit einer Vielzahl an Freizeitaktivitäten und Sportaktivitäten auf. Die mehr als doppelt so große Waldzone begeistert mit einer Vielfalt an tropischen Pflanzen, welche in Thailand heimisch sind. Naturfreunde finden hier Bäume, welche in den 4 unterschiedlichen Regionen des Landes wachsen. Der Benjakiti Park wurde 2004 eröffnet und stellt seither ein Erholungsgebiet für sowohl Einheimische als auch Besucher aus aller Welt dar.

Sicherheit

Mehrere Wächter drehen während der Öffnungszeiten ihre Runden im Park. Die Wächter erkennt man an den thailändischen Uniformen.

Baukosten

Die Kosten für den ersten Parkteil beliefen sich auf rund 324.000.000 Baht. Dies sind jedoch nicht die endgültigen Kosten, da der Park laufend um kleine Teile erweitert wird. Zudem sind auch künftige Erweiterungen des Erholungsareals geplant.

Top Artikel in Sehenswürdigkeiten in Sukhumvit